Print logo

Rechtsaufklärung für Presseinstitut-Multiplikatoren und Journalisten

Wegen mangelhafter Kenntnisse über die mongolische Gesetzgebung und über die Rechte und Pflichten von Medienmitarbeitern häufen sich in der Mongolei die Fälle, dass Journalisten vor Justizbehörden erscheinen müssen.

Frau A.Enkhtuya - geschäftsführende Direktorin der Akademie "Rechtsbildung" eröffnet die Veranstaltung

Die Akademie „Rechtsbildung“ der Hanns-Seidel-Stiftung organisierte am 26. September 2018 in Zusammenarbeit mit dem Mongolischen Presseinstitut ein ganztägiges Seminar für die Multiplikatoren des Presseinstituts und Journalisten.

Dozenten der Law Enforcement University erklärten die Begriffe aus juristischer Sicht

Teilnehmer erhöhten ihre Kenntnisse zu den folgenden Themenbereichen:

-       Inhalte, Konzeption und Regelungen des Gesetzes über Informationstransparenz und Informationsrecht

-       Gesetz über Staats- und Dienstgeheimnisse

-       Gesetzliche Regelungen bzgl. Beleidigung und Verleumdung von natürlichen u. juristischen Personen

-       Gesetzliche Regelungen bzgl. geistiges Eigentum, ihre Umsetzung und internationale Praxis etc.