Print logo

Initiative
Kinder und Jugendliche für Umwelt und Umwelt-gesetz

Der erste Teil des Programms „Kinder und Jugendliche für Umwelt und Umwelt-gesetz“ wurde erfolgreich durchgeführt.

Die Hanns-Seidel-Stiftung setzt das Programm „Kinder und Jugendliche für Umwelt und Umwelt-gesetz in Zusammenarbeit mit der National Universität der Mongolei (NUM) und dem dort angesiedelten Umweltbildungszentrum zum  Gewährleisten der nachhaltigen Entwicklung der Umwelt um. Das Programm zielt  darauf ab,  den Kindern und Jugendlichen ein nachhaltiges Verständnis im Umgang mit den natürlichen Resource der Mongolei anzubieten. Die Hanns-Seidel-Stiftung setzt das Programm „Kinder und Jugendliche für Umwelt und Umwelt-gesetz in Zusammenarbeit mit der National Universität der Mongolei (NUM) und dem dort angesiedelten Umweltbildungszentrum zum  Gewährleisten der nachhaltigen Entwicklung der Umwelt um. Das Programm zielt  darauf ab,  den Kindern und Jugendlichen ein nachhaltiges Verständnis im Umgang mit den natürlichen Resource der Mongolei anzubieten.

Im ersten Teil des Programms nahmen über 2500 Kinder und Jugendliche aus der Stadtbezirken Chingeltei und Bayanzurkh teil. Sie besuchten das Umweltbildungszentrum und machten eine Stationsrunde, um Umweltrelevante Wissen zu erlangen. Zum Beispiel die Stationen“Samen-Reise”, “Tiere in unserem Museum”, “Wissens-Gewächshaus” und “Auf den Spuren der Unsichtbaren”. Zusätzlich gibt es eine weitere interessante Station „Lass mich leben“, die durch die Umweltpolizisten geleitet wird, um den Kindern Umweltrechtswissen anzubieten. Nach der Stationsrunde erwarben die Kinder und Jugendliche Wissen über  die Umweltgesetze und Umweltkriminalitäten, wie zum Beispiel: Wilderei und Waldbrand laut dem Kapitel 24 des Strafgesetzbuches, sowie Kenntniss über die Strafe für damit zusammenhängende Vergehen und Verstössen und  was man wissen muss, um davon zu vermeiden.

 

 

 

 

 

Die Kinder und Jugendlichen hatten ihren Eindruck schriftlich mitgeteilt, dass sie für einen kurzfristigen Zeitraum in einer natürlichen Umgebung praxisorientierte Schulungen bekommen haben und die Wunder der Umwelt erleben konnten. Dadurch lernten sie die Bedeutung vom Umweltschutz kennen und das blieb in ihren Herzen.

 

 

Wir sprechen unseren herzlichen Dank an Herr Sukhbaatar.J, der Parlamentabgeordneter, und Frau Bulgantuya.Kh, die Parlamentabgeordneterin, für ihre Unterstützung zur Integrieren der Kinder aus ihrer Wahlkreise aus. Sie unterstrichen, dass das Angebot für Wissen über Umwelt und Umweltrecht eine hohe Bedeutung für die Kinder und Jugendlichen hat, die die Zukunft der Mongolei sind.  

 

Seit 2022 liegt ein Fokus der Hanns - Seidel – Stiftung im Umweltrechtsbereich.

Die Stiftung konzentriert sich auf die Gewährleistung einer nachhaltigen Entwicklung für Umwelt und die globale Umweltherausforderung wie Klimawandel.

In diesem Zusammenhang haben wir den ersten Teil des Programms “Kinder, Jugendliche für Umwelt und Umwelt- Gesetz" von 15. April bis 15. Juni 2022 erfolgreich organisiert. Der zweite Teil wird im September und Oktoker fortgestezt und daran werden noch wietere 2500 Kinder und Jgendliche teilnehmen, um Umweltwissen zu erlangen.

Links zu Videodateien

https://fb.watch/dBfwcg65Zu/

https://fb.watch/dBfxBsnSdP/

fb.watch/dBfAWneMEC/

Fotoalbum