Print logo

Fortbildung
Vorbereitungskurs auf die juristische Fachprüfung fand statt

Die Hanns-Seidel-Stiftung unterstützt den Obersten Gerichtsrat bei Durchführung des o.g. Kurses. Behandelt werden durch die dreitägige Veranstaltung (15. - 23. August 2022) die Themen „Methoden zur Gesetzesauslegung und -anwendung" sowie "die Entwerfung der Gerichtsentscheidung“.

Ziel der Fortbildung war die Erhöhung von Fachwissen und -kompetenzen von Richterassisstenten und Gerichtssekretäre, insbesondere im Hinblick auf Gesetzesanwendung im Berufsalltag und die Erhöhung der Arbeitseffizienz.

An der Fortbildung nahmen über 300 Gerichtsverwaltungsangestellten teil, die in 3 Gruppen geteilt und jeweils mit gleichem Lehrstoff geschult wurden.

Die Schulung fand im Vorfeld der vom Mongolischen Juristenverband angekündigten juristischen Fachprüfung statt, so dass sie für die Justizverwaltungsangestellten von großer Bedeutung war.

Geleitet wurden die einzelnen Themenkomponente (Verwaltungsrecht, Zivilrecht, Strafrecht) von ausgewählten fachkundigen Experten der jeweiligen Fachbereiche des Landes. 

Daran nahmen insgesamt 277 Gerichtsveraltungsangestellten  aus der 41 Gerichtskanzleien.